PHPStorm: ein Schritt vor, zwei Schritte zurück

Vor ein paar Tagen noch dachte ich, ich brauche mal ein neues UI für PHPStorm, also Oberfläche, Farben und so. Fancy erschien mir, dass es dafür auch Plugins gibt, statt nur banaler Änderungen am Farbschema. Das nennt sich dann z.B. „Material Theme UI“, sah auf den Screenshots gut aus.

Installiert sah das dann aber doch anders aus. Trotz vieler Einstellungsmöglichkeiten beim Neustart der IDE gefiel mir das alles nicht so richtig, zu gross, zu klobig, zu viel Kontrast an den falschen Stellen. Also habe ich das Plugin einfach wieder deaktiviert und PHPStorm neu gestartet.

Aber so einfach war das nicht wegzubekommen. Das Highlight für die Projektdateien bzgl. VCS war noch da, OK. Aber die ganzen Farben innerhalb des Editors waren verstellt. Unangenehm verstellt. Und die Scrollbar war weg. Was im Grunde ja auch gut sein kann, weil es viel Mausschubsen einfach verhindern würde, eine Wahl hätte ich dann nicht mehr. Und die Hintergrundfarbe des Editors war so ein furchtbares grau, da fehlte dann wieder Kontrast.

Aber insgesamt stellte mich das nicht zufrieden. Mehrmaliges neustarten half auch nichts, das Plugin zu deinstallieren half nichts. Ein Update von PHPStorm zu installieren half nichts.

Ich wollte schon das ganze Tool neu installieren, hatte das schon runtergeladen und alles. Da habe ich erst mal die letzte Version deinstalliert. Und dann wollte ich noch die Config sichern, habe also die vorherige Version noch mal aufgemacht – da fragt mich PHPStorm, ob ich die Config importieren will. Von der Version die ich gerade gestartet habe. Hä? Nun gut, mach mal.

Und dann war alles wieder beim alten.

Danach konnte ich auch das Update noch mal installieren und alles ist OK.


Schreibe einen Kommentar