Dieses Land ist christlich geprägt

„Jahrhundertelang trugen Religionen viel zum unnötigen Leid von Tieren bei. Die Werke der religiösen Gelehrten und Philosophen – am Denkwürdigsten ist hier Descartes – lehrten die Menschheit, dass Tiere nichts weiter als seelenlose Automaten seien; erneuerbare Ressourcen, mit denen wir nach Belieben tun können, was wir wollen.“

https://de.richarddawkins.net/articles/die-evolution-des-tierschutzes

Genau wie viele Gräultaten im Namen (irgendeines, fiktiven) „Gottes“ an Menschen verübt wurden. Die Ursachen sind die gleiche: kein Respekt vor dem Leben, völlige Überheblichkeit, Egozentrismus, Narzissmus.


Schreibe einen Kommentar