Bahn macht mal wieder mobil – für’s Auto

Bestandsaufnahme, ich habe:

– GVH Ticket, 4 Zonen, von Hannover Hauptbahnhof bis Wunstorf
– GVH Ticket, Regionaltarif, Wunstorf bis Nienburg
– normales Bahnticket, Nienburg bis Verden

So weit so nervig. Heute abend auf der Rückfahrt möchte ich dann aber weiter bis nach Bremen. Also gehe ich heute morgen zum Gleis für die Hinfahrt, dachte ich ziehe da gleich ein Ticket – da kam dann aber schon der Zug, also keine Zeit mehr gehabt. Sollte ja aber kein Problem sein in der Landeshauptstadt ein einfaches Bahnticket per Start-Ziel zwischen zwei Städten zu ziehen.

Doch. Natürlich ist das ein Problem. Wie konnte ich so naiv sein zu glauben, dass ein staatliches, bundesweit agierendes Verkehrsunternehmen in der Lage wäre mir ein Ticket zwischen zwei Städten, die ca. 20 Minuten Fahrzeit auseinanderliegen, auszustellen. Nein, das geht natürlich nicht. Die Aussage des Automaten wurde mir durch einen Angestellten am Schalter bestätigt. Auch dort kann ich das gewünschte Ticket nicht käuflich erwerben.

Das Zauberwort heisst: Verkehrsverbund.

Die sind wohl unterschiedlich. Und die können nicht miteinander. Es ist der selbe Zug, der fährt ja einfach weiter, durchgängig von Hannover bis Bremen. Ticket im Zug kaufen geht natürlich auch schon lange nicht mehr. In Verden kann ich keins kaufen, der Zug hält nur eine Minute. Am Automaten und am Schalter bekomme ich keins. Was sind denn jetzt meine Optionen? Alles was ich bereits bezahlt habe ignorieren und mir ein Ticket von Hannover nach Bremen holen? Oder in Verden Halt machen und einen Zug verpassen?

Nee sorry, dann fahre ich halt mit dem Auto.


Schreibe einen Kommentar